13 Remakes von Horrorfilmen, die ihr gesehen haben solltet

Remakes

3. Evil Dead (2013)

Als Mias Freunde der Drogenabhängigen durch den Entzug helfen wollen, ahnen sie nicht, dass ihr Vorhaben in einer alten Waldhütte kein gutes Ende nehmen wird. Als sie ein altes Buch im Keller des Hauses finden und darin lesen, wird zugleich etwas Böses entfesselt, das von nun an Jagd auf die Gruppe macht.

Mit Evil Dead gelang Regie-Neuling Fede Alvarez ein Reboot, das es in vielerlei Hinsicht in sich hat. Sam Raimi und Bruce Campbell, die Köpfe des Originals, standen ihm hier mit Rat und Tat zur Seite. Heraus kam ein düsterer Schocker, der vor Gewalteinlagen nur so strotzt, mit absolut herausragenden Effekten versehen wurde und durch das präzise abgestimmte Spiel zwischen Lichteffekten und dröhnender Soundkulisse dem Original in nichts nachsteht. Regisseur Alvarez arbeitete mit Ehrfurcht und höchstem Engagement an dem Projekt, was das Endergebnis in jeglicher Hinsicht widerspiegelt. Viel besser hätte man den prägenden Horrorfilm rund um Genre-Ikone Bruce Campbell nicht wiederbeleben können. Denn auch wenn die Kultfigur keinen Platz in Alvarez‘ Werk hat, ist Evil Dead ein Film, den jeder Fan des Horrorkinos mindestens einmal gesehen haben sollte.

2. Das Ding aus einer anderen Welt (1982)

1951 wurde die Novelle „Who Goes There?“ von John W. Campbell Jr. aus dem Jahre 1938 zum ersten Mal verfilmt. Mit der ersten Verfilmung, die sich nur sehr lose an seine Vorlage anlehnte, schuf Regisseur Christian Nyby einen Klassiker des Sci-Fi-Kinos.

Gut 30 Jahre später sollte eine weitere Verfilmung des Stoffes das Licht der Welt erblicken, welche sich stärker an Campbells Novelle orientiert. Damit wurde der Film nicht nur seiner Vorlage gerecht, sondern Regisseur John Carpenter und Drehbuchautor Bill Lancaster kreierten einen der besten Horrorfilme aller Zeiten, dessen Creature-Design von Special-Effect-Legende Rob Bottin auch heute noch atemberaubend grauenhaft aussieht.

Carpenters flotte Inszenierung, das beeindruckende Setting im ewigen Eis, der starke Cast (u.a. Kurt Russell) und vor allem die Effekte machen aus The Thing eine der besten Neuverfilmungen aller Zeiten.

1. Die Fliege (1986)

David Cronenbergs Die Fliege ist ein intelligenter Klassiker des modernen Horrorfilms. Die Geschichte, die aus dem Originalfilm von 1958 mit Vincent Price und der Kurzgeschichte von George Langelaan bekannt ist, wird ordentlich umgekrempelt. Der Fokus liegt nicht mehr auf dem vom Grauen erfassten Umfeld des Mensch-Fliege-Hybriden, sondern auf dem Wissenschaftler und seinem Leidensweg. So gruselt und ekelt sich der Zuschauer nicht nur, sondern bekommt auch ein mitreißendes Drama geboten. Man mag Brundles‘ Verwandlung als eine Metapher für Drogenmissbrauch, Schwersterkrankungen sehen oder einfach als Martyrium eines Menschen, der sich in eine Fliege verwandelt, aber unberührt bleibt von seiner seelischen Qual keiner. Die superben Effekte und der erstklassige Cast mit den späteren Weltstars Jeff Goldblum und Geena Davies machen den Film zu einem der besten Remakes aller Zeiten.


Das war es auch schon von uns. Seid ihr zufrieden mit der Liste? Was muss raus und wie würde eure Liste aussehen?

DarkForest

...und was meinst du?