Horrorfilme aus den 1960er

Titel
Ekel
Roman Polańskis zweiter Spielfilm Ekel ist zugleich seine erste englischsprachige Arbeit. Das surreale Horror-Drama über eine junge Frau, die isoliert in ihrer Wohnung dem puren Wahnsinn verfällt, markierte sowohl für Polański als auch für seine Hauptdarstellerin Catherine Deneuve den internationalen Durchbruch.

Aus dem Studio von Tausendsassa Roger Corman stammt eine Lovecraft-Adaption, die den misanthropen Schrecken seiner pessimistischen Erzählungen in die attraktive Gegenkultur der sexuell aufgeladenen 60erjahre transportiert. Kann das gutgehen? Wir sind für euch nach Dunwich gereist.
Augen ohne Gesicht
Augen ohne Gesicht, auch bekannt unter dem reißerischen Titel Das Schreckenshaus des Dr. Rasanoff, ist einer der Horrorklassiker des französischen Kinos und hat insbesondere das europäische Horrorkino maßgeblich beeinflusst.
House of Usher
Ein alptraumhaftes Herrenhaus, eine verbotene Leidenschaft und ein schrecklicher Familienfluch sind die Zutaten für Roger Cormans Poe-Verfilmung Die Verfluchten. Mit diesem surrealistischen Ausflug in die Schauerromantik setzte er seiner Faszination für den amerikanischen Schriftsteller ein farb- und bildgewaltiges Denkmal, das bis heute begeistert.
Witchfinder General
Fünfzig Jahre, nachdem Jungregisseur Michael Reeves mit Der Hexenjäger Angst und Schrecken in den Kinosälen verbreitete, nimmt sich Star-Autorenfilmer Nicolas Winding Refn einer Neuverfilmung an. Eine ausgezeichnete Gelegenheit, den britischen Low-Budget-Erfolg mit Genreikone Vincent Price wieder einmal Revue passieren zu lassen!
Die Maske des Roten Todes
Satanas – Das Schloss der blutigen Bestie, auch bekannt als Die Maske des Roten Todes, ist eine von Roger Cormans Poe-Verfilmungen mit Vincent Price in der Hauptrolle. Dieses Mal darf die Horror-Ikone als finsterer Prinz Prospero dem Satanismus frönen.
Pit and the Pendulum
Kaum ein Autor beeinflusste das Horror-Genre so nachhaltig, wie der amerikanische Schriftsteller Edgar Allan Poe mit seinen düster-morbiden Kurzgeschichten. Und trotz hunderter Verfilmungen sind seinem Werk dabei nur wenige Regisseure so nah gekommen, wie Tausendsassa Roger Corman.
Operazione Paura
Mario Bava gehört zu den großen Wegbereitern des italienischen Giallo und Horrorkinos und erschuf mit Die toten Augen des Dr. Dracula einen Gothic-Horror der ganz besonderen Art.
Schloß des Schreckens
Jack Claytons Schloß des Schreckens ist ein Klassiker des britischen Horrorfilms, der bis heute nichts von seiner Wirkung eingebüßt hat.
Carnival of Souls
Tanz der toten Seelen ist eine kleine innovative Genre-Perle, die Größen wie George A. Romero und David Lynch inspirierte. Sollte man gesehen haben.
Lady in a Cage
Hollywood-Legende Olivia de Havilland ist im Fahrstuhl eingesperrt. Eine Diebesbande will dies ausnutzen und vor ihren Augen ihre Villa ausräumen.
Die blinde Bestie
Mit Die blinde Bestie entführt uns Regisseur Masumura in den Bereich des erotisch-grotesken Nonsense. Ein wahrlich surrealer Ritt.
Kill Baby Kill
Liebe Gruselkinder und Möchtegernvampire, heute präsentieren wir euch eine kleine Perle vom italienischen Horrormeister Mario Bava, welche leider nach wie vor viel zu unbekannt ist: Kill, Baby… Kill! Viel Spaß!
Psycho Steelbook
Liebe Muttersöhnchen und Hobby-Taxidermisten, vor kurzem erschien endlich das neue Psycho-Steelbook. Hier wird das Schmuckstück unter die Lupe genommen. Viel Spaß!
Horrorfilm Quiz
Liebe Horrorfans, heute machen wir die 50 Jahre voll und kommen auch schon zum Ende unserer kleinen Quiz-Reihe. Nach 00er 90er 80er 70er sind wir jetzt in den 60ern angekommen. Viel Spaß beim Rätseln und natürlich wird es in Zukunft trotzdem weitere Tests und Quizzes geben.