Outlast 2 (2017) – Game-Review

Outlast 2

Mit Outlast 2 liefert Red Barrels den langersehnten Nachfolger des Survival-Schockers und bringt die Herzen aller Horror-Freunde zum höherschlagen!

Originaltitel:
Entwickler:
Genre:
Spieleranzahl:
Plattformen:
Release:

Outlast 2
Red Barrels
Horror/Survival
Singleplayer
PC, Xbox One, PS4
25.04.2017

Outlast war seiner Zeit wohl der Überraschungstitel schlechthin. Mit dem Indie-Titel gelang Red Barrels eine gelungene Wiederauferstehung des Survival-Horrors und brachte somit die Herzen eines jeden Schauer-Fans zum Höherschlagen. 2017 war es dann endlich soweit und der Publisher lieferte nach Outlast und dem dazugehörigen DLC Whistleblower den langersehnten Nachfolger.

Reporter Blake Langerman und seine Frau überleben einen Helikopterabsturz irgendwo im Nirgendwo. Während Ehefrau Lynn entführt wird, begeben wir uns als Blake auf die Suche nach ihr und durchleben eine grauenhafte Geschichte, in der einzig und alleine unsere Videokamera unser bester Freund und unsere einzige Hilfe ist…

Outlast 2 weiß ebenso wie sein Vorgänger auf ganzer Strecke zu überzeugen. Wieder einmal kriegen wir es mit einer spannenden Story zu tun, in der wir als Blake Langerman versuchen müssen, unsere Frau aus den Fängen des Bösen zu befreien. Das Spiel serviert uns eine fantastische Mischung aus nackter Realtität mit einer gesunden Portion Surrealismus, die uns über die knapp 10-stündige Geschichte das Fürchten lehrt. In der altbekannten Ego-Perspektive flüchten wir vor unheimlichen Gestalten, schleichen durch Kornfelder und werden durch alte Dörfer gejagt. Verstümmelte Leichen, Tierkadaver und dunkle Schatten ziehren unseren Weg, während uns unheimliche Stimmen religiöse Geschichten erzählen. Outlast 2 wird mit euren Ängsten spielen und dafür sorgen, dass euer Kopfkino anfängt vor sich hin zu flimmern, während um euch herum die Türen knirschen und der Wind durch die Bäume fegt.

Neue Gadgets und eine perfekte Inszenierung

Nach diesem Motto entwickelten Red Barrels wohl Outlast 2, denn das Spiel kommt mit einigen kleinen aber feinen Neuigkeiten im Vergleich zum Vorgänger daher. Der Tonsensor der Kamera, der uns dabei hilft Geräusche aus der Umgebung wahrzunehmen ist nur eine der kleinen Neuerungen, die uns sowohl nützlich sein können, als auch die Spannung gerade in den dunklen und unübersichtlichen Ecken des Spiels ordentlich nach oben treiben.

In Outlast 2 wird uns ebenso wie im Vorgänger alles geboten, was ein hervorragendes Horror-/Survivalspiel ausmacht. Genau wie Teil Eins weiß uns auch die Weiterführung mit einer beeindruckenden Atmosphäre, sowie gezielt bösen Schockmomenten zu überzeugen. Nicht nur spielerisch, sondern auch grafisch wurde ein gewaltiger Schritt nach vorne gemacht – Outlast 2 sieht absolut fantastisch aus! Hier wurde mit außerordentlich viel Liebe zum Detail gearbeitet. Ja, ich habe tatsächlich Stunden damit verbracht, jede noch so kleine Ecke der recht weitläufigen Welt zu erkunden und immer wieder neue Kleinigkeiten zu entdecken, die für den Verlauf und die Entschlüsselung der Geschichte so wichtig sind. Es empfiehlt sich wirklich jedes Blatt zwei Mal zu wenden, jede Notiz zu suchen und auf jeden scheinbar noch so unwichtigen Schatten zu achten.

Lasset eure Fantasie spielen…

Das Storyende könnte für den einen oder anderen Spieler eine unangenehme Pille sein, die es wohl oder übel zu schlucken gilt, denn eine richtige Aufklärung wird dem Spieler am Ende leider vorenthalten. So bietet uns Outlast zwar genug Interpretationsspielraum, eine klare Antwort auf die Fragen „Wie und Warum?“ wird es allerdings nicht geben. Doch wenn man tatsächlich den ziemlich komplexen Storyverlauf Revue passieren lässt und alle Kleinigkeiten wie ein Puzzle zusammensetzt, so hat man schließlich genug um sich zumindest selbst ein Bild machen zu können. Gestört hat mich das auf keinen Fall, denn ich bin großer Fan davon, wenn man nicht alles ins Gesicht geklatscht bekommt und seiner eigenen Fantasie freien Lauf lassen kann.

Letztendlich bleibt mir nichts anderes zu sagen, außer dass Outlast 2 ein durchweg gelungenes Spiel ist. Wer auf einen atmosphärischen, surrealen Horrortrip der Extraklasse aus ist, der sollte hier unbedingt zuschlagen. Zartbesaitete und solche, die ebenso wenig mit intensiver Gewalt klarkommen, die sollte hier doch wohl eher einen weite Bogen machen, denn Outlast 2 schlägt hier ganz gewaltig aus und wird euer Herz, sofern ihr euch darauf einlasst, zum Rasen bringen.

 

Bewertung

GrafikRating: 4 von 5
AtmosphäreRating: 5 von 5
Story Rating: 4 von 5
Gameplay Rating: 4 von 5
Schwierigkeit Rating: 3 von 5

Bildquelle: Outlast 2 © Red Barrels

Jan Ott

...und was meinst du?