Unboxing: LoveDeath (2006) – Mediabook – Midori-Impuls (2015)

LoveDeath

Mit LoveDeath bietet das in Deutschland ansässige Label Midori-Impuls verrückte Genrekost aus dem fernen Japan. Der Actionthriller erschien in einem umfangreichen Mediabook, das wir uns für euch genauer angesehen haben.

Label:Midori-Impuls
Verpackung:Mediabook
Ton:Japanisch
Untertitel:Deutsch, Englisch
Freigabe:Ungeprüft

Ein unbedeutender Krimineller verliebt sich ausgerechnet in die Geliebte eines Yakuza-Bosses. Sai, der alles für Sheela tun würde, ahnt nichts von dem Koffer voller Yen, den die junge Frau zuvor den Yakuza gestohlen hat. Es kommt wie es kommen muss und das Paar wird von einer Horde Krimineller und zwielichtiger Polizisten verfolgt, die es ebenfalls auf das Geld und Sheela abgesehen haben.

Die deutsche Veröffentlichung liefert das Label Midori-Impuls, das sich bei Fans bereits in der Vergangenheit mit japanischer Genrekost einen Namen erarbeitet hat. LoveDeath war deren erste Mediabook-Veröffentlichung.

Das auf 1.000 Stück limitierte Mediabook gibt es in einer Covervariante mit dem Artwork des japanischen Grafikers Ryohei Miyaji. Die Vorderseite ist genauso opulent gestaltet wie der Film selbst, denn das Cover zieren nicht nur die beiden Hauptdarsteller*innen Nori Satô und Shinji Takeda, sondern auch allerlei andere bizarre Figuren. Die Farbgestaltung besteht hauptsächlich aus rot und schwarz, unterbrochen durch die gelbe Schrift des Titels. Insbesondere das in japanischer Schrift gehaltene Frontcover bietet einen absoluten Hingucker für Fans.

LovedeathLovedeath

 

Die Rückseite bietet einige Szenenbilder, eine kurze Inhaltsangabe und Informationen zu den technischen Details. Eine Limitierungsnummer, insbesondere für die Sammler, findet sich in der unteren Mitte zentriert. Wie die anderen Mediabooks des Labels bekommt auch LoveDeath eine Hochglanz-Optik.

Das Mediabook verfügt über eine Blu-ray- und DVD-Version des Films. Werden die Discs aus der Halterung entfernt, wird der Blick auf das Innenprint gelenkt, das in drei Bereiche getrennt ist. Der japanische Titel in der Mitte wird durch den englischen Titel oben und unten umrahmt. Trotz der schlichteren Gestaltung erscheint das Innere durch die große gelbe Schrift genauso impulsiv wie das Frontcover.

LovedeathLovedeath

 

Das 12-seitige Booklet von Thorsten Hanisch gibt einen Einblick in das kreative Schaffen Ryūhei Kitamuras, inklusive Filmographie und einigen spannenden Fun Facts. Hinzu kommen wiederum einige Bildausschnitte aus dem Film. Wie bei Midori-Impuls üblich liegt der Film ausschließlich im japanischen Originalton mit deutschen und englischen Untertiteln vor.

Das Bonusmaterial der beiden Discs besteht aus:

  • Deleted Scenes
  • Making of – Birth of LoveDeath
  • Crazy World of LoveDeath
  • Behind the LoveDeath
  • Behind the LoveDeath – Nora
  • World Premiere – Yurabi Film Festival
  • Musikvideos: Hound Dog – „Fight for Love” live; Nora – „The Promise”
  • Deutscher Teaser & Trailer
  • Original Teaser & Trailer
  • Kurzfilme: „Barbar 777” & „Tornado“

Fazit

Midori-Impuls liefert immer wieder qualitativ hochwertige Mediabooks für Fans japanischer Genrefilme ab und auch LoveDeath ist hier keine Ausnahme. Das Mediabook ist einwandfrei verarbeitet, bietet neben dem Hauptfilm ein informatives Booklet über Film und Regisseur, sowie umfangreiche Extras und lässt somit keine Wünsche offen. Sammler dürfen sich zusätzlich über eine Hartbox-Auswertung freuen und zwischen fünf Covervarianten wählen.

Bewertung

ArtworkRating: 4 von 5
VerarbeitungRating: 5 von 5
Bild- und Tonqualität rating4_5
Inhalt Rating: 5 von 5

Bildquelle: LoveDeath © Midori-Impuls

Jana
Letzte Artikel von Jana (Alle anzeigen)

...und was meinst du?