Wer ist Pinhead?

Hellraiser

Pinhead gehört zu den ganz großen Antagonisten des Horrorgenres. Wir werfen einen genaueren Blick auf den Bösewicht aus der Hellraiser-Reihe.

Name:
Pseudonym:
Beruf:
Lieblings-waffe:
Aus:
Gespielt von:

Elliott Spencer
Pinhead
Ehemaliger britischer Soldat
.
Ketten mit Haken
Hellraiser + Sequels
.
Doug Bradley

Pinhead war ursprünglich ein gebildeter, englischer Soldat. Unter dem Namen Captain Elliott Spencer kämpfte er im Ersten Weltkrieg auf Seiten der britischen Streitkräfte. Nach dem Ende des Krieges blieb Spencer traumatisiert zurück und litt unter dem sogenannten Überlebens-Schuldsyndrom, eine Form der posttraumatischen Belastungsstörung, bei der die Überlebenden extremer Ereignisse von Schuldgefühlen geplagt werden, weil sie diese überlebt haben und so viele andere ihr Leben lassen mussten.

Aus diesem Grund wendete sich Elliott Spencer von der Menschheit und Gott ab. Der komplett desillusionierte Ex-Soldat gab sich in den folgenden Jahren einem hedonistischen und nihilistischen Lebenswandel hin. Dabei brach er so manches Tabu unserer modernen Gesellschaft. Während einer Reise in die damals britische Kolonie Indien entdeckte Spencer eine würfelförmige Box: die LeMarchand-Box oder Lament Configuration.

Ihm gelang es die Box zu öffnen, woraufhin Spencer an Ketten befestigte Haken seinen Körper durchbohrten und ihn in das Labyrinth des Leviathan zogen. Dort durchlebte der von den Gräueln des Krieges gezeichnete Soldat eine psychische, wie auch physische Wandlung. Sein Kopf wird mittels Rasierklingen quer und längs eingeschnitten und an den Schnittpunkten der Wunden wurden ihm Nägel in den Schädel getrieben. Captain Elliott Spencer wurde in den Zenobiten Pinhead transformiert. Die folgenden Dekaden diente Pinhead dem Leviathan als der neue Führer der Zenobiten – ohne jegliche Erinnerung an seine frühere Existenz.

Demons to some – angel to others

Die Zenobiten gehören zum Orden der klaffenden Wunde. Sie sind entstellte, geschlechtslose, sadomasochistische Wesen mit der Aufgabe all jene, die die Lament Configuration lösen, zu fassen und zu foltern. Dies soll die Lust, die durch extreme Leiden entsteht, offenbaren. Denn sie sehen sich als Forscher in den weiteren Regionen der Erfahrung.

Kreiert werden die Zenobiten aus den Seelen von Verstorbenen, die sich verbotenen und verstörenden Gelüsten hingaben, wie dies auch Elliott Spencer tat.

Der exakte Ursprung der Zenobiten bleibt jedoch im Verborgenen. Der Orden der Zenobiten besteht auf jeden Fall schon seit Jahrhunderten, wenn nicht sogar Jahrtausenden.

Bilder © StudioCanal

Florian Halbeisen

Florian Halbeisen

Horrorfilme sind für mich ein Tor zu den unheimlichen, verstaubten Dachböden und finsteren, schmutzigen Kellern der menschlichen Seele. Hier trifft man alles von der Gesellschaft abgeschobene, unerwünschte, geächtete, begrabene: Tod, Schmerz, Angst, Verlust, Gewalt, Fetische, Obsession. Es ist eine Entdeckungsreise auf die "Schutthalde der Zivilisation".
Auf diese Reise würde ich euch gerne mitnehmen.
Florian Halbeisen

Letzte Artikel von Florian Halbeisen (Alle anzeigen)

...und was meinst du?