Unboxing: Das Ding aus einer anderen Welt (1982) – Limitierte Arrow-Box (2017)

Arrow verwöhnt uns mal wieder mit einem ganz besonderes Klassiker: John Carpenters Das Ding aus einer anderen Welt. Wir verraten euch, was das Release für euch bereit hält.

John Carpenters 1982er Remake von Das Ding aus einer anderen Welt von 1951 gehört nicht nur zu den besten Werken von Carpenter, sondern auch zu den ganz großen Klassikern des Genres. Zudem ist es eines jener Remakes, denen es sogar gelingt das Original zu überflügeln.

Durch den Klassiker-Status wurden wir bisher schon mit einigen sehr guten Releases von The Thing verwöhnt, aber was das britische Label Arrow hier wieder einmal auf uns loslässt, ist traumhaft.

Das Release kommt in einer sehr hochwertig verarbeiteten Kartonbox daher und enthält neben der Bluray ein Booklet, ein Poster und acht Postkarten. Was diese Veröffentlichung zudem noch so besonders macht ist die neue 4K-Restaurierung, die von Carpenter und Kameramann Dean Cundey frei gegeben wurde. Hier ein Vergleich zwischen dem Bluray-Release von Universal von 2008 und dem von Arrow.

Universal 2008

Arrow 2017

Für eine genaue Analyse der Bildqualität lohnt es sich immer bei DVDBeaver vorbei zu schauen.

Von der tollen Bildqualität abgesehen, liefert Arrow wieder einmal eine Fülle an Bonusmaterial:

  • Englischer Originalton in 5.1 DTS-HD MA und englische Untertitel
  • Audiokommentar von Podcaster Mike White, Patrick Bromley und El Goro
  • Audiokommentar von John Carpenter und Kurt Russell
  • Neue Dokumentation „Who Goes There? In Search of The Thing“ über die Geschichte des Films beginnend mit der Novelle
  • Neue Dokumentation „1982: One Amazing Summer“ über Filme, die in dem Jahr herauskamen
  • Dokumentation „John Carpenter’s The Thing: Terror Takes Shape“ mit einem Fokus auf den Special Effects
  • No Thing Left Unsaid – The Thing 35th anniversary panel beim Texas Frightmare Weekend 2017
  • Kurzfilm „The Thing: 27.000 Hours“ mit optionalem Audiokommentar mit dem Regisseur Sean Hogan sowie Sam Ashurst und Dan Martin von Arrow Films
  • und weiteres Promo-Material wie Trailer, Outtakes, Featurettes und ähnliches.

 

Dazu kommt noch ein 36 Seiten starkes Booklet bestehend aus den zwei Essays

  • Some Thing Wicked This Way Comes von Violet Lucca
  • In Defense of John Carpenter’s The Thing von Kevin Alexander Boon

Zusätzlich gibt es wie von Arrow gewohnt auch noch ein Wendecover mit einem Artwork von Gary Pullin.

 

 

Florian Halbeisen

Florian Halbeisen

Horrorfilme sind für mich ein Tor zu den unheimlichen, verstaubten Dachböden und finsteren, schmutzigen Kellern der menschlichen Seele. Hier trifft man alles von der Gesellschaft abgeschobene, unerwünschte, geächtete, begrabene: Tod, Schmerz, Angst, Verlust, Gewalt, Fetische, Obsession. Es ist eine Entdeckungsreise auf die "Schutthalde der Zivilisation".
Auf diese Reise würde ich euch gerne mitnehmen.
Florian Halbeisen

...und was meinst du?