Coma (2019) – Review

Koma

Das russische Genre-Kino hat in den vergangenen Jahren mit Filmen wie dem Fantasy-Blockbuster Wächter der Nacht oder dem Science-Fiction-Spektakel Attraction den Sprung aufs internationale Parkett geschafft und bewiesen, dass es sich nicht hinter ungleich teureren Hollywood-Produktionen zu verstecken braucht. Den Mainstream haben die russischen Exportschlager hierzulande zwar noch nicht erreicht, dennoch wächst ihr Publikum kontinuierlich. Mit Coma bringt Capelight nun das nächste Sci-Fi-Epos auf die heimischen Bildschirme.

Weiterlesen

In the Shadow of the Moon (2019) – kurz & schmerzhaft

In the Shadow of the Moon Titel

Tiefgründige Sci-Fi-Dramen sind en vogue, und mit In the Shadow of the Moon reiht sich Regisseur Jim Mickle (Vampire Nation) in den Zeitgeist des Genres in. In seinem auf Netflix veröffentlichten Thriller wird ein Cop aus Philadelphia zunehmend besessener von einer Mordserie, die knapp ein halbes Jahrhundert umfasst – und gelangt dabei an die Grenzen dessen, was er zu wissen glaubte.

Weiterlesen

Jin-Roh (1999) – Review

Jin-Roh

„Ein Wolf ist der Mensch dem Menschen, kein Mensch, solange er nicht weiß, welcher Art der andere ist“, schrieb der römische Dichter Plautus in seiner Komödie Asinaria. Ein Ausspruch, der nicht nur englische Philosophen inspirierte, sondern auch in abgewandelter Form im heutigen Sprachgebrauch zu finden ist. Auch im Anime Jin-Roh, suchen die Zuschauer und Protagonisten in einer dystopischen Welt eine Antwort auf die Frage, was den Menschen menschlich macht.

Weiterlesen