Bekommt das „Child’s Play“-Remake bald ein Sequel?

Child's Play

Wenn es nach Regisseur Lars Klevberg geht, ist die Antwort darauf ein klares Ja. 

Letztes Jahr brachte MGM eine Neuinterpretation von Chucky – Die Mörderpuppe heraus, die sich vom Voodoo verabschiedete und auf moderne Technik setzte. Das Remake wurde von Fans und Kritik gleichermaßen wohlwollend angenommen. Klevberg brachte schon beim Release zum Ausdruck, dass er gerne einen weiteren Teil drehen würde, in dem die angedeuteten Buddi Bears eine größere Rolle spielen. Derzeit wartet er nur auf grünes Licht von MGM. Da Child’s Play allein in den USA das Dreifache seines Budgets einnehmen konnte, ist dies auch nicht unwahrscheinlich.

Child's play

Gleichzeitig hält Universal die Rechte an allen bisherigen Sequels und Chucky-Schöpfer Don Mancini arbeitet fleißig weiter an seinem Franchise. Nach den bisherigen sieben Teilen, kommt nächstes Jahr eine TV-Serie auf SyFy heraus, die die Story der Filme fortführt. Zudem sollen laut Mancini auch noch weitere Filme kommen.

Es ist also gut möglich, dass in Zukunft zwei voneinander unabhängige Child’s-Play-Reihen parallel fortgeführt werden.

Was haltet ihr von der Entwicklung? Mochtet ihr das Remake und freut euch auf ein potentielles Sequel? Oder gehört euer Herz der ursprünglichen Reihe?

Bilder: Child’s Play © MGM

Florian Halbeisen

...und was meinst du?