Wer ist Mick Taylor?

Mick Taylor, der scheinbar charmante Australier versteckt sein wahres Ich nur all zu gut. Wir wollen einen Blick auf den Outback-Killer werfen.

Name:
Pseudonym:
Beruf:
Lieblings-waffe:
Aus:
Gespielt von:

Michael Taylor
Mick, Uncle Mick, Mr. Taylor
ehemaliger Soldat
.
Jagdgewehr
Wolf Creek 1, 2 & der Serie
.
John Jarratt

Mick lebte mit seinen Eltern und seiner Schwester in Erbil. Micks Vater tötete Tiere, um für das Wohl seiner Familie zu sorgen. Mick litt unter seinem Vater, der ihn physisch misshandelte. Durch die frühe Bekanntschaft mit dem Töten erwachte etwas Böses in Mick.

Als er und seine Schwester eines Tages an einem Wasserloch spielten, kam ein unbekannter Mann vorbei, der den beiden Schokolade anbot. Während Micks Schwester der Verlockung nicht widerstehen wollte, traute Mick dem mysteriösen Herren nicht und befahl seiner Schwester, sofort zu verschwinden. Als sie sich weigerte, stieß er sie so fest, dass sie einen Hügel hinunter fiel und letztlich starb. Mick erzählte seinem Vater darauf, dass seine Schwester von jenem Unbekannten getötet wurde, um so die Schuld von sich zu weisen. Wutentbrannt machte sich der Vater der beiden auf die Suche nach dem vermeintlichen Mörder seiner Tochter und brachte ihn schließlich um. Als Mick darüber nachdachte, was wirklich geschah, beschloss er, sein Heim so schnell wie möglich zu verlassen, bevor sein Vater die Wahrheit erfuhr. Als dieser dann letztlich dahinter kam, war Mick über alle Berge. Sein Vater schwor, seinen eigenen Sohn zu finden und zu töten.

Eines Tages kam Mick zurück und tötete seine beiden Eltern. Um seine Tat zu vertuschen, behauptete er, dass der Mann, der seine Schwester getötet hatte, zurückgekehrt war und auch seine Eltern umbrachte. Schließlich wusste niemand, dass der Vater diesen in der Vergangenheit bereits getötet hatte.

 

John Jarratt als Mick Taylor

Mick lebte von nun an in einem Camp, in dem er ständig gehänselt wurde. Als er einen seiner Peiniger so stark schlug, dass schwere Verletzungen entstanden, wurde er aus dem Camp geworfen und zum Arbeiten auf eine Ranch geschickt. Dort erwachte sein Tötungsinstinkt erneut, den er sofort an einem Hund und einer Person in einer Bar ausließ.

Nach einigen weiteren Tötungen, die er zu vertuschen wusste, heuerte er in der australischen Armee an und kämpfte in Vietnam.

Bildquelle: Wolf Creek © Kinowelt

[amazon_link asins=’B000L42WAQ,B00OP78FG0,B01HSH3OHS,B01MZ8TP1B,B012C7H4W0′ template=’ProductCarousel‘ store=’100yeaofter-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’b3db566a-1cb3-11e8-8b6f-d3d4b8512bc4′]
Jan Ott
Letzte Artikel von Jan Ott (Alle anzeigen)

...und was meinst du?