Support the Dark: Frank & Zed

Puppenhorror

Unterstützt einen Puppen-Monsterfilm auf Spielfilmlänge: Frank & Zed. Ihr habt noch 3 Tage Zeit!

Liebe Möchtegern-Mutanten und Gelegenheits-Monster,

mit Support the Dark möchten wir euch eine neue kleine Rubrik vorstellen in der es darum geht Kreative in unserem geliebten Genre zu unterstützen. In den meisten Fällen wohl über Crowdfunding, aber wir sind für alles offen. Beginnen wollen wir mit dem Puppenhorror Frank & Zed, welcher noch um Unterstützung bittet.

Der Film handelt von zwei Monstern, die voneinander abhängig, in trauter Zweisamkeit wohnen und einem kleinen Dorf unweit von ihnen. Die lange friedliche Koexistenz, die alleine auf der Unkenntnis voneinander beruht, wird jedoch bald ein jähes Ende finden…

Der Film ist unheimlich detailreich erarbeitet und führt einen direkt zurück zu den großen Tagen eines Jim Henson. Wem dies als Grund zur Unterstützung noch nicht reicht, der sollte sich mal die Belohnungen zu Gemüte führen.

Das Crowdfunding auf Kickstarter geht allerdings nur noch 3 Tage, also wenn ihr eines der coolen Goodies abräumen wollt, dann solltet ihr euch beeilen.

Das startet bei den üblichen Erwähnungen in den Credits, geht aber weit darüber hinaus. Hier könnt ihr eure Namen nämlich auch direkt im Film auf einem Grabstein oder ähnlichem bewundern. Wer noch darüber hinaus gehen will, kann einen Gargoyle nach den eigenen Gesichtszügen gestalten lassen. Die Jungs und Mädels haben sich hier wirklich so einiges überlegt, das Lust macht Teil der Puppen-Familie zu werden.

So, ich schau jetzt mal mit wie viel ich den talentierten Haufen gerne unterstützen würde!

 

Florian Halbeisen

Florian Halbeisen

Horrorfilme sind für mich ein Tor zu den unheimlichen, verstaubten Dachböden und finsteren, schmutzigen Kellern der menschlichen Seele. Hier trifft man alles von der Gesellschaft abgeschobene, unerwünschte, geächtete, begrabene: Tod, Schmerz, Angst, Verlust, Gewalt, Fetische, Obsession. Es ist eine Entdeckungsreise auf die "Schutthalde der Zivilisation".
Auf diese Reise würde ich euch gerne mitnehmen.
Florian Halbeisen

2 Kommentare

  • Wow, wie man sehen kann, haben sich doch einige finanzielle Unterstützer für dieses Projekt finden lassen. Crowdfunding ist immer wieder ein Versuch wert.

    • Terror-Floh

      Ja, es ist wirklich spannend wie viel sich mit Crowdfunding finanzieren lässt. Man braucht nur schon ein bisschen Budget vorweg, um den Leuten nen Teaser präsentieren zu können.
      Wir werden in Zukunft auf jeden Fall des Öfteren für uns interessante Crowdfunding-Projekte vorstellen 🙂

...und was meinst du?