Wir verlosen zwei Blu-rays von One Last Call (2020)! [beendet]

Gewinnspiel One Last Call

Am 17. Juni erscheint der Horrorfilm One Last Call mit Lin Shaye und Tobin Bell fürs Heimkino. Hier habt ihr die Chance eine Blu-ray zu gewinnen!

Was müsst ihr tun?

Ganz einfach: Wir wollen von euch wissen, welchen Anruf ihr lieber ignorieren würdet und warum! Kommentiert hier oder postet eure Antwort direkt unter dem entsprechenden Gewinnspiel-Post auf Facebook, Twitter oder Instagram. Wir freuen uns natürlich immer sehr, wenn ihr uns auf den entsprechenden Kanälen folgt und unsere Inhalte unters Volk bringt.

Das Gewinnspiel startet am 13.06.2021 um 19:00 Uhr und endet am 17.06.2021 um 19:00 Uhr. Und jetzt ran an den Speck und haut in die Tasten! Wir freuen uns auf eure Teilnahme!

Gewinner:innen:

  • Markus
  • pat_ripper (Instagram)

Teilnahmebedingungen: Verantwortlich für dieses Gewinnspiel ist 100 Years of Terror. Die Teilnahme am Gewinnspiel setzt die Zustimmung zu den Teilnahmebedingungen voraus. Teilnahmeberechtigt sind alle Personen ab 18 Jahren mit Wohnsitz in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Mitglieder der „100 Years of Terror“-Crew sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, nach eigenem Ermessen beliebige Teilnehmer:innen ohne vorherige Benachrichtigung aus der Datenbank zu entfernen bzw. zu disqualifizieren. Der Veranstalter behält sich ebenfalls das Recht vor, das Gewinnspiel anzupassen, zu ändern oder abzubrechen, falls die Notwendigkeit besteht. Die Ermittlung der Gewinner erfolgt durch das Zufallsprinzip. Wenn sich die Gewinner:innen nicht innerhalb von 72 Stunden bei uns melden, wird neu verlost. Mit der Teilnahme stimmt ihr zu, dass eure Daten an ENTERTAINMENT KOMBINAT allein für den Zweck des Versandes übermittelt werden dürfen. Die Teilnahme ist kostenlos und der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Wir bedanken uns bei EuroVideo für das Bereitstellen des Gewinnmaterials.

Bildquelle: Skylines © EuroVideo

DarkForest

6 Kommentare

  • Einen fehlgeleiteten „Schläfer“-Anruf, der einen Anschlag auslösen soll. Dadurch würde man möglicherweise ins Fadenkreuz der Ermittlungsbehörden geraten. Und wer weiß, wie schwierig es wäre, da wieder rauszukommen, seine Unschuld zu beweisen. Diesen Nervenstress kann man sich dankbar sparen

  • Einen Anruf der Mafia, den würde ich gern irgnorieren…

  • Falls der Pate Don Vito Corleone sich telefonisch bei mir melden würde, nähme ich dessen Anruf besser nicht entgegen: Höchstwahrscheinlich würde er mir ein unangenehmes Angebot machen, dass ich wohl nicht ablehnen könnte…

  • Da muß ich nicht lange drüber nachdenken. Ich habe einen sehr, sehr anstrengenden Kollegen, der mich gelegentlich anruft. Dummerweise will er so gut wie niemals etwas wichtiges. Vielmehr verbeißt er sich regelmäßig in irgendwelche formalen Banalitäten, mit denen sich ein normaler Mensch nie auseinandersetzen würde und erwartet dann von anderen, daß sie seine Empörung teilen und gemeinsam mit ihm „auf die Barrikaden“ gehen. Diese Anrufe würde ich gern ignorieren, denn sie kosten echt Geduld und Nerven. Leider steht der Mensch zehn Minuten später vor der Tür, wenn man das versucht 🙁

  • Einen Anruf wie im Film Scream. Brauch keinen Serienkiller, der mich auch noch sehen kann und dazu auch noch eine fiese Fangfrage stellt. Die arme Dru hat es erleben müssen 😉

  • Einen Anruf von einem gewissen Hannibal Lecter würde ich wohl nicht annehmen. Wer weiß, vielleicht will er mich zu einem außergewöhnlichen Abendessen einladen und hat mich „zum Fressen gern“!

...und was meinst du?