13 Zombiefilme, die ihr gesehen haben solltet

Besten Zombiefilme

3. Zombie (1978)

Mit dem zweiten Film in George A. Romeros Zombiefilmreihe, Dawn Of The Dead, legte der US-amerikanische Regisseur noch ein paar Schippen nach –mehr Gewalt, mehr Dystopie, bessere Effekte und ein satirischer Unterton (in der Schnittfassung von Dario Argento fehlt dieser weitestgehend und somit ergibt sich ein ernsterer Film). Auch war eine weitere Horrorlegende am Film beteiligt: der Makeup-Effekt-Künstler Tom Savini veredelte nicht nur die Kreaturen und die derben Effekte, er spielt hier auch eine Nebenrolle.
Die Fortsetzung von Night Of The Living Dead wird mittlerweile sogar als höhere Kunst angesehen – eine Kopie ist im Museum of Modern Art zu finden.

Mit diesem Film startete eine ganze Welle von Zombiefilmen, wobei die meisten leider ins extrem Trashige abrutschten, aber auch sehr gelungene Exemplare hervorbrachte, wie beispielsweise die Klassiker von Lucio Fulci.

2. Ich folgte einem Zombie (1943)

Ich folgte einem Zombie präsentiert nach Katzenmenschen die zweite Zusammenarbeit von Produzent Val Lewton und Regisseur Jacques Tourneur. Eine junge Krankenschwester soll sich auf einer Südsee-Insel um die an einer mysteriösen Krankheit leidenden Gattin eines Gutsbesitzers kümmern. Noch ahnt sie nicht, dass sie sich in die Fänge klassischen Voodoos begibt.

Tourneur spielt meisterhaft mit subtiler Bildspannung, mit Licht und Schatten. Ganz klassisch dem Produktionsjahr 1943 verhaftet, stehen die Charaktere und die mysteriöse, zunehmend bedrohliche, wenngleich seltsam poetische Stimmung im Vordergrund. Die Schauspieler agieren absolut routiniert und Tourneur inszenierte den Film mit sichtbarem Respekt vor der Religion. Das Motiv des durchaus bedrohlichen Zombies unterscheidet sich völlig von seiner modernen Interpretation, gleicht er doch eher einer Marionette, die von dem Voodoo-Meister gesteuert wird. Das hat er mit den lebendigen Charakteren gemeinsam, die unweigerlich und wie an Fäden gezogen ihrem finalen Schicksal entgegensteuern.

Ich folgte einem Zombie ist klassisches Horror-Kino der Meisterklasse.

1. Die Nacht der lebenden Toten (1968)

Mit Night of the Living Dead läutete der leider kürzlich verstorbene George A. Romero den modernen Zombiefilm ein. Bis zu diesem Film waren Zombies von fremden Willen gesteuerte Wesen, wie zum Beispiel durch Voodoorituale – bei Romero allerdings waren es wilde, primitive, fleischfressende Kreaturen. Mit vielen Einwohnern aus Pittsburgh als nebendarstellende Untote wurden hier neue Impulse für ein Subgenre gelegt, welches in den Folgejahren seine Blütezeit erreichen würde und auch heute noch immer wieder gerne mit Filmbeiträgen gefüttert wird. Die trost- und hoffnungslose Düsternis dieses Filmes bleibt allerdings bis heute unerreicht.


Das war es auch schon von uns. Seid ihr zufrieden mit der Liste? Was muss raus und wie würde eure Liste aussehen?

...und was meinst du?